Startseite | Sitemap | Kontakt | Impressum

News aktuell
News Archiv
Infothek
Kreisjägerschaft
Hegeringe
Naturschutz
Rollende Waldschule
Jägerausbildung
Prüfungsinhalte
Gebühren
Wichtige Termine
Prüfungsergebn. 2015
Prüfungsergebn. 2010-2014
Prüfungsergebn. 2005-2009
Prüfungsergebn. 2000-2004
Auf einen Blick ...
52 Kandidaten ...
Jägerinnen
Jagdgebrauchshundewesen
Jagdhornbläsercorps
Jagdliches Brauchtum
Schießstand
Jagdzeiten in NRW
Jagdbehörden
Wildrezepte
Service
Suche


Jägerausbildung in der Kreisjägerschaft Coesfeld

Vom Jäger wird verlangt, dass er in allen Bereichen des jagdlichen Handwerks gründliche Kenntnisse und Fähigkeiten besitzt. Bevor er die Jagd ausüben darf, hat er sich der staatlichen Jägerprüfung vor der Prüfungskommission der Unteren Jagdbehörde zu unterziehen.

Zur Vorbereitung auf die Prüfung, die nicht zu Unrecht oft als das "Grüne Abitur" bezeichnet wird, bietet die Kreisjägerschaft Coesfeld Vorbereitungslehrgänge in Dülmen oder Lüdinghausen und Coesfeld an. Die Wahl des Lehrgangsortes wird i. d. R. im Oktober bei Lehrgangsbeginn festgelegt und orientiert sich an der Teilnehmerzahl und den Wohnorten der Teilnehmer.

Der Lehrgang, der i. d. R. im Januar startet und voraussichtlich im darauffolgenden Mai beendet ist, werden alle Prüfungsgebiete von langjährig erfahrenen Dozenten ausführlich behandelt. Ausbildungsleiter ist Max Höcke (Bild rechts) aus Lüdinghausen.

Am Tag der Prüfung muss der Kandidat das 15. Lebensjahr vollendet haben. Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen Teil, der Schießprüfung sowie der mündlichen Prüfung. Der Jugendjagdschein wird frühestens mit Vollendung des 16. Lebensjahres ausgehändigt, mit Vollendung des 18. Lebensjahres kann der Jugendjagdschein auf einen "normalen" Jahres-Jagdschein umgeschrieben werden.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen gerne zur Verfügung:

Max Höcke
Telefon
(0 25 98) 9 29 86 62 oder (0 25 91) 42 19

Die Westfälischen Nachrichten berichteten 2006 ausführlich über den Verlauf der Jägerprüfung.